02241 888 620
Sie sind hier: 
Die IPTro
 > 
Aktuelles
 > 
Detailseite

Energieagentur NRW veröffentlicht Film zur Abwärmerückgewinnung des IPTro Kunden MSSC Ahle Federn in Lindlar.

Beispielhaftes Konzept „Abwärme statt Gas“ begeistert auch die Energieagentur NRW.

Am Rande der Preisverleihung zum Energieinnovationspreis.NRW 2018 hat sich die Energieagentur NRW vor Ort bei der Firma MSSC Ahle Federn GmbH von dem dort realisierten Abwärmenutzungskonzept überzeugt.

Claus Bühnen von der Energieagentur NRW betont, dass hier ein sehr sinnvolles, beispielhaftes  Konzept in die Tat umgesetzt wurde.

Solcherlei Konzepte seien auf viele weitere Anwendungen in Industrie und Gewerbe übertragbar und bieten daher ein sehr großes Potential zur Effizienzsteigerung und CO2 Reduktion. In vielen Produktionen falle Abwärme an, die vielfach noch sehr sinnvoll und wirtschaftlich eingesetzt werden könne.

Um dieses anschauliche Beispielprojekt weiter zu verbreiten, hat die Energieagentur NRW eigens einen Filmbeitrag produziert.

Auch Götz-Peter Ander, Geschäftsführer von MSSC Ahle Federn, äußert sich sehr zufrieden mit dem Projekt. Das Projekt erschien zunächst schon aufwendig, aber die Aussichten und Berechnungen seien gut gewesen, daher habe man sich an die Umsetzung herangetraut. Dass dies richtige Entscheidung war, könne man heute sagen, denn seit fast zwei Jahren läuft das System wie geplant und reduziert den Gaseinsatz im Prozess um 65 %.
 
Die IPTro hat federführend das Abwärmekonzept entwickelt, im Namen von Ahle Federn eine finanzielle Förderung des Projekts über das BAFA Querschnittstechnologieprogramm Abwärme erwirkt und die Realisierungsphase bis hin zur Wirksamkeitskontrolle der Maßnahme im Rahmen des jährlichen Energieaudits begleitet.

Sie wollen mehr über unsere Förderberatung erfahren? Informieren Sie sich hier.