Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

02241 888 620
Sie sind hier: 
Die IPTro
 > 
Aktuelles
 > 
Detailseite

IPTro Kunde Ahle Federn Vizemeister in der Energieeffizienz-Championsleague beim „Energieeffizienzwettbewerb.NRW 2018“

Foto der Preisverleihung (v.l.n.r): Christoph Dammermann, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Frank Dettmar, Projektleiter Industriepark Troisdorf GmbH, Goetz Peter Ander, Geschäftsführer Gebrüder Ahle Federn GmbH & Co KG Lindlar, Mareike Nöldner, Energiebeauftragte Gebrüder Ahle Federn GmbH & Co. KG Lindlar, Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW

Staatssekretär Christoph Dammermann zeichnet Gebrüder Ahle Federn GmbH & Co KG Lindlar für besonders effizienten Energieeinsatz aus.

Während einer feierlichen Preisverleihung im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf am 4.9.2018 ist der langjährige IPTro Kunde Gebrüder Ahle Federn GmbH & Co KG als eines von 5 Unternehmen mit dem landesweiten Energieinnovationspreis „Unternehmen produzieren energieeffizient“ ausgezeichnet worden.

Grund der Auszeichnung: Das zusammen mit der IPTro GmbH entwickelte und durch Ahle Federn konsequent umgesetzte Abwärmekonzept, wurde in der Kategorie 1 „Abwärme in Unternehmen“ als herausragendes, innovatives und zugleich sehr wirtschaftliches Beispiel für betriebliche Energieeffizienz ausgezeichnet.

Der von der Energieagentur NRW ausgerichtete Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt. Nachdem bereits in 2016 ein IPTro Kunde einen Sonder-Preis erhalten hat, wiederholte sich die Erfolgsgeschichte aus Sicht der IPTro erneut.

„Nichts wirkt so gut wie das durchdachte, funktionierende Beispiel,“ lobte Christoph Dammermann, Staatssekretär des Wirtschafts- und Energieministeriums. „Die Bandbreite der preiswürdigen Projekte war bei diesem Wettbewerb sehr groß. Die Gewinner zeigen eindrucksvoll, wie viele Möglichkeiten Unternehmen im effizienten Umgang mit Energie haben.“

Das neue Abwärmekonzept der Gebrüder Ahle GmbH & Co.KG schließt prozessintern die Lücke zwischen bisher ungenutzter Abwärme aus dem Härteprozess und kontinuierlich benötigter Prozesswärme im Bereich der Produktlackieranlagen. Die Ersparnis durch das Projekt beläuft sich auf 1.000 MWh/a Energie in Form von Erdgas, die als Ressourcen weniger aufgebracht werden müssen.
Obwohl bzw. gerade weil sich das Unternehmen bereits intensiv mit der Abwärmenutzung beschäftigt hat, konnte der Kunde mit Unterstützung der IPTro, ein weiteres vermutetes Potential der Abwärmenutzung erfolgreich erschließen. In vielen Unternehmen in NRW wird es ähnliche Abwärme-Potentiale geben, die möglicherweise von den Unternehmen nicht erkannt bzw. unterschätzt werden.

Durch die Maßnahme wird nicht nur die Effizienz und damit der Ressourceneinsatz der Produktion verbessert, sondern der Umwelt auch CO2 Emissionen erspart. Diese vermiedenen CO2 Emissionen belaufen sich auf rund 184 to/a.

Die IPTro berät Ahle Federn ganzheitlich in allen Fragen der Energieeffizienz und des Energiemanagements. Federführend hat die IPTro das Abwärmekonzept als Grundlage der obigen Auszeichnung entwickelt, im Namen von Ahle Federn eine finanzielle Förderung des Projekts über das BAFA Querschnittstechnologieprogramm Abwärme erwirkt und die Realisierungsphase bis hin zur Wirksamkeitskontrolle der Maßnahme im Rahmen des jährlichen Energieaudits begleitet.

Mehr Informationen finden Sie hier:
1. Projekthomepages EA NRW: https://www.energieagentur.nrw/energieeffizienz/eipnrw

2. Ergebnisses des Wettbewerbs der EA NRW: www.energieagentur.nrw/energieeffizienz/unternehmen/energieeffizienz_von_der_raeucherkammer_bis_zur_werksbahn

3. Leistungen der IPTro zur Abwärmenutzung